14 Kommentare

  1. Maxi Barth
    März 24, 2017
    Antworten

    Hallo, danke erstmal für die informative Seite, macht Lust auf Würmer 😉
    Beim Dimensionieren meiner Traumwurmbox bin ich dann über was gestolpert, das ich nicht kapiert hab.
    Ich weiß nicht genau ob das bei der Anleitung zum Betreiben ein Tippfehler ist, oder ich nicht rechnen kann, aber 25x36cm ergibt doch 900cm^2, bzw. müssten es wahrscheinlich 1000m^2 sein für das halbe Kilo Küchenabfall, oder nicht?
    Denkst du die Box ist zu groß für einen Zweipersonenhaushalt der regelmäßig kocht, wenn ich sie 40x30cm baue? Danke für die Infos! Bin schon ganz bauwütig 😀

    • Kompostherstellung
      Mai 1, 2017
      Antworten

      Hallo Maxi, 25×36 cm ergibt 900 cm^2 (entspricht 9 dm^2). Diese Größe nimmt ca. 0,5 kg pro Woche. Ich denke 40×30 cm ist auch ok. Meine aktuelle Box ist auch wesentlich größer, weil wir oft mehr Abfall als 0,5 kg pro Woche haben.

  2. hallo, ich mache Terra Preta Erde und fermentiere meinen Bio-Küchenabfall bereits als Bokashi. EM kommt ebenso zum Einsatz wie Pflanzkohle.
    Meine Frage ist nun, kann ich dieses fermentierte Produkt den Würmern anbieten?

  3. Willi Sonnenschein
    Mai 28, 2016
    Antworten

    Hallo Mario
    Ich werde heute noch im Internet bei der Fa. Auer packaging folgende Stapelkisten
    bestellen.
    4 Stck. 60/40/14,7 cm mit geschlossenen Griffen und perforiertem Boden
    Art. Nr.RL-KLT 6147 a 25 ltr a 7.10 € 21.30 €.
    Also eine Filter Etage und 3 „Wohn- und Arbeits- Etagen
    Sowie den passenden Deckel 2.14 €
    Versand extra ca 6.00 €
    Das „Teesouterrain“ habe ich im Garten
    Ich hoffe Dir geholfen zu haben und verbleibe mit humusigen Grüßen

  4. Willi Sonnenschein
    Mai 28, 2016
    Antworten

    Moin Moin
    Willi aus KIel
    Es ist alles toll beschrieben und hat mich zum Anhänger der Wurmzucht werden
    lassen. dennoch habe ich, bevor ich die nötigen Euroboxen bestelle, Fragen.
    Frage 1
    Wie verhindere ich die Vermischung von Humus und Tee?
    Frage 2
    Muss ich diesbezüglich eine Filteretage einbauen?
    (wenn der Filter in der 1. Etage integriert wird, verliert er beim Etagenwechsel
    “ 1. wird 3″ seine Wirksamkeit)
    Frage 3
    Wie groß müssen die löcher sein, damit meine neuen Haustiere ach Ihre nächste
    Speisekammer finden und auch erreichen können.

    • Kompostherstellung
      Juli 11, 2016
      Antworten

      Zu Frage 1: Der Tee läuft ab und entweicht durch die Löcher in die unterste Kiste. Von dort aus kannst du ihn „ernten“
      Zu Frage 2: Du brauchst keine Filteranlage. Der Tee läuft von den Etagenboxen 1-3 ab und sammelt sich in der untersten Kiste. Diese Kiste Bleibt immer unten und wird nicht getauscht.
      Zu Frage 3: 6-8 mm

      Viele Grüße

  5. Mario
    April 25, 2016
    Antworten

    Danke für den schönen Eintrag!
    Kannst du mir sagen, wo man die Boxen herbekommen kann, und dann noch so günstig?

    • Kompostherstellung
      April 25, 2016
      Antworten

      Gerne. Hatte ich im Bauhaus besorgt. Schau mal hier. Gibt es normalerweise auch in schwarz.

  6. Anna
    April 16, 2016
    Antworten

    Was macht man, wenn die Würmer sich vermehren und irgendwann zuviel sind? Oder reguliert sich das von selbst?

    • Kompostherstellung
      April 16, 2016
      Antworten

      Hallo Anna, ja, das reguliert sich von selbst. Die Anzahl der Würmer ist limitiert vom Platz- und Nahrungsangebot.

  7. Julia
    September 28, 2015
    Antworten

    Die Menge der Würmer pro 10 l ist oben mit 150 g, unten mit 250 g angegeben – was stimmt denn?

    • Kompostherstellung
      September 28, 2015
      Antworten

      Danke für den Hinweis. 150g ist die richtige Menge. Ist schon korrigiert. Sorry…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *