11 Kommentare

  1. Florian Wagner
    März 31, 2017
    Antworten

    Hi,
    ich habe die seit nem Jahr die Wurmbox und eigentlich läuft auch alles ganz gut, nur entsteht bei mir kein Wurmtee. Die unteren Karton und Zeitungsschichten werden immer relativ schnell aufgefressen, so dass Erde und Würmer runterfallen. Also selbst wenn Wurmtee entstehen würde saugt die runtergefallene Erde sie in wieder auf. Was kann ich anders machen?

    • Kompostherstellung
      Mai 1, 2017
      Antworten

      Hi Florian, gute Frage, das mit der heruntergefallenen Erde habe ich auch manchmal. Wobei sich meistens genug Wurmtee gebildet hat, dass ich ihn über das Ventil ablassen konnte. Vielleicht würden kleinere Löcher helfen. Oder ein feinmaschiges Gaze Netz unten in die Kiste legen.

  2. Tatuetatat
    März 5, 2017
    Antworten

    Hallo
    Sie verwenden bei der Wurmkiste V2 ein Maschendrahtgeflecht. Habe Sie damit schon Erfahrung gemacht? Besteht dabei nicht die Gefahr, dass der doch recht krümelige Kompost in der untersten Etage nach und nach in das Wurm-Tee Auffangbecken rieselt? Wäre eine engere Maschenweite diesbezüglich nicht sinnvoller, oder kommen dann die Kompostwürmer nicht mehr durch?

    Vielen Dank auch, dass Sie ihr gesammeltes Wissen so ausführlich der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

    • Kompostherstellung
      Mai 1, 2017
      Antworten

      Hallo, ja, da hast du völlig recht. Ich würde die Kiste nun auch mit einer noch engeren Maschenweite bauen (0,25 cm wäre perfekt). Es geht aber auch so, denn die Erde landet meistens in einer Etagenbox darunter. Alternativ kann man zwei den Maschendrähte leicht versetzt übereinander legen.

  3. anne
    Juli 13, 2016
    Antworten

    Hallo
    Warum ist die Kiste nur für draussen geeignet. Bei uns wird es im Winter ab und zu unter Null, was heisst, dass ich über den Winter die Wurmkiste einstellen muss oder aber ich deponier sie im Keller, wo es nicht gefriert.
    Danke für eure Rückmeldung!

    • Kompostherstellung
      Juli 13, 2016
      Antworten

      Die Kiste ist nicht 100% dicht wie eine Plastikkiste. Wenn das nichts ausmacht, kann sie auch im Keller verwendet werden. Viele Grüße

  4. Markus Klein
    Juni 13, 2016
    Antworten

    Kurze Frage,
    ist es nicht etwas unpraktisch dass die einzelnen „Rahmen“ nur aufeinander stehen, dazu noch auf dem Gitter.
    Ich habe mir überlegt die vier Füße 1 cm übern den 4. Rahmen stehen zu lassen. Und die Griffe so anzubringen, dass sie jeweils 1 cm nah oben herausschauen.
    So sollte die ganze Konstruktion doch um einiges stabiler sein und der Deckel sich auch noch fixiert.
    Oder habe ich jetzt einen gravierenden Denkfehler in der Idee?
    Ansonsten eine tolle Idee die ich auf jeden Fall nachbauen werde.
    Danke für die Anregung
    Markus

  5. bauer
    Mai 31, 2016
    Antworten

    Hallöchen!
    Kann man die größe der Box auch ändern? Sozusagen die hälfte und einfach von allen Maßen 50% abziehen oder wird sich das negativ auf die Wärmer auswirken?
    Mit lieben Grüßen

    • Kompostherstellung
      Juni 1, 2016
      Antworten

      Da spricht nichts dagegen. Sollte gehn. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *